GRENZENLOS LEBEN
GRENZENLOS LEBEN - Der Podcast
Regeln, Normen, Gesetze - Nichts davon brauchst Du
13
0:00
-17:26

Regeln, Normen, Gesetze - Nichts davon brauchst Du

GRENZENLOS LEBEN - Der Podcast - 47
13

Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen.

Tacitus

Ein Mensch kommt auf die Welt und kennt keine Regeln, Normen und Gesetze. Der kleine Mensch bringt nur Eines mit:

SICH SELBST!

Die meisten Menschen verlassen diese Welt und kennen hunderte, tausende Regeln, Normen und Gesetze und haben sich auch oft noch ihr ganzes Leben daran gehalten.

Wer so gelebt hat, hat eines nicht getan:

Gelebt.

Er oder sie wurde “gelebt”, denn nur dafür sind Normen, Regeln und Gesetze da: Menschen in ihrer Entfaltung einzuschränken, zu behindern, sie zu unterdrücken und klein zu machen.

Denn der Mensch kommt perfekt auf die Welt mit einer ihm innewohnenden Moral, die die grundlegenden Regeln im Unterbewusstsein des Menschen grundsätzlich angelegt hat - die zehn Gebote.

Zusammen mit den Gesetzen des Lebens, die ich in diesem Beitrag nicht erörtere, hat der Mensch damit alles. ALLES. Er braucht keine weiteren Regeln, Normen und Gesetze. Denn diese sind schlicht nur Eines: ÜBERFLÜSSIG!

Bitte unterstütze GRENZENLOS LEBEN mit einem bezahlten Abonnement, wodurch Du Zugang zu den exklusiven Inhalten erhältst. Alles zu den Themen Auswanderung, Erlernen des FEEL-Konzeptes, Live-Talks und manches mehr stelle ich nur für zahlende Abonnenten bereit. Es lohnt sich!

Aber warum sind sie dann überhaupt da? Drei Worte erklären es ganz einfach:

Kontrolle - Unterdrückung - Entkopplung

Regeln, Normen und Gesetze haben drei Aufgaben, viele erfüllen alle drei Aufgaben zugleich.

Sie kontrollieren die Einhaltung menschengemachter Regeln, Normen und Gesetze, die weitestgehend überflüssig sind. Wenn Du jetzt sagst “Doch, sie sind sinnvoll” hat das System bei Dir schon hervorragend gewirkt. Was ist an Steuern sinnvoll? Was ist an “Demokratie” sinnvoll? Was ist an Staat sinnvoll?

NICHTS - wenn Du zu Ende denkst.

Sie unterdrücken die Freiheit der Menschen, sie versklaven die Menschen für ein gegen sie selbst gerichtetes System. Sie dienen dazu, die Menschen unter dem Konstrukt des Veranstalters unten zu halten - egal ob dieser sich Kirche, Staat oder sonst wie nennt. Was ist an diesen Unterdrückern sinnvoll?

NICHTS - wenn Du zu Ende denkst.

Sie entkoppeln die Menschen von sich selbst, von ihrem Ich und von ihrem Selbst. Was ist an dieser Entkopplung sinnvoll?

NICHTS - wenn Du zu Ende denkst.

Denn Menschen, die bei sich sind, kennen die grundlegenden Regeln, Normen und Gesetze des Lebens:

Die zehn Gebote und die Gesetze des Lebens.

Mit diesem Setup, mit diesem Urverständnis betritt der Mensch diese schöne Welt. Und wenn er sich dieses Setup erhält, ist er unerreichbar für die Indoktrinationen welcher Systeme auch immer. Genau dies macht den Menschen erst einmal unschlagbar und unmanipulierbar.

Genau das wissen die Unterdrücker, die Regeln, Normen und Gesetze aufstellen und durchsetzen und damit den Menschen in den von ihnen geschaffenen Institutionen unterdrücken wollen.

Wer das versteht, interessiert sich grundsätzlich nicht mehr für diese kriminellen Organisationen, die als Staat, Kirche oder welche andere Sekte auch immer daherkommen. Wer das versteht, fängt an grenzenlos zu leben und weiss, dass jenseits der gegen den Menschen gerichteten Organisation das wahre Leben zu finden ist, wo gilt:

The best is yet to come!

Danke, dass Du bei GRENZENLOS LEBEN hereingeschaut hast. Bitte teile diesen Post, wenn er Dir gefallen hat.

Share

13 Kommentare
GRENZENLOS LEBEN
GRENZENLOS LEBEN - Der Podcast
Gedanken, Meinungen, Ideen zu grenzenlosem Leben. Klar. Eindeutig, Pointiert. Nie langweilig, immer ehrlich.