8 Kommentare
Juni 7Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Ja, die Macht von Worten kann heilend oder zerstörerisch wirken. Worte sind eine schöpferische Kraft. - Harmoniebedürftige und autoritätsgläubige Menschen sind selten eigen-sinnig, erlauben sich nicht, ihren (eigenen) Sinnen zu trauen, gemäss ihren Erkenntnissen zu handeln und leben dementsprechend auch nicht ihr eigenes Leben. In meinen Augen ist ein eigensinniger Mensch ein gesunder Egoist, welcher sich und sein Leben in einem grösseren Kontext eingebettet sieht. Unbeeinflusst von äusseren Umständen und Meinungen anderer. Zumindest bemüht er sich darum...

Expand full comment
Juni 8·Juni 8 bearbeitetGelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

...wie ich es schon vor einigen Jahren woanders in einem englisch-sprachigen Kontext geschrieben habe, passt es auch hier dazu:

Immunity against a manipulative use of language... or a lack thereof...

As long as most people lack so called “language awareness” (especially concerning the many very manipulative ways in which language can be used) …

…that is how long a manipulative use of language can continue to (almost literally) stick its hands right into most people's brains and easily make good or neutral things seem very bad to them, and make bad or neutral things seem good to them - also via the simple principle of “Pavlov’s dog” concerning automatic associations with certain trigger-words or even trigger-syllables…

People of "influence" have known this in all of human history...

using this knowledge for good or for bad...

Language awareness like that is absolutely necessary for anyone who wants to be able to truly think for themselves - independently - even independent from his or her social circle…

Expand full comment
author

Perfect.

Expand full comment
Juni 7Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Vielen Dank lieber Klaus

Expand full comment
Juni 12Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Herzerfrischend!

Mich hat das umdeuten der zumindest noch gefühlten ursprünglichen Wortbedeutung in der Vergangenheit häufig irritiert und auch irgendwie handlungsunfähig gemacht, was wie mir heute bewusst ist ja gewollt ist. Immer noch am "entblättern", aber mit wachsender Klarheit. Und Eigensinn macht zwar nicht unbedingt beliebter, aber zufriedener mit sich.

Danke Klaus.

Expand full comment
Juni 12Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Ich käme nie auf die Idee, das Wort "Eigensinn" negativ zu belegen. Niemals.

Expand full comment
author

Dann schau mal wie es geframt wird - seit Jahrhunderten.

Expand full comment
Juni 12Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Ich muss leider gestehen, dass ich - obwohl ich immer viel gelesen habe - selten auf die tiefere Bedeutung der Worte geachtet habe.

Das Wort "Eigensinn" ist eine der Ausnahmen.

Über das "Wort-Analysieren" bin ich bei dir zuerst gestossen - und es fasziniert mich jetzt sehr.

Expand full comment