10 Kommentare
Juni 11, 2023Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Dieser „Glauben“ ist ein faszinierendes Thema und beschäftigt mich schon seit meiner Jugend.

Und das, obwohl (oder gerade weil) ich schon mit Anfang 20 aus der Kirche ausgetreten bin.

Ich glaube nicht an DEN Gott. Ich glaube, wir alle werden mal Gott.

Wir sind Energie. Jedes Wort, jede Handlung, jeder Gedanke ist Energie.

Und Energie verschwindet nicht. Sie wird umgewandelt.

Ich glaube, wenn wir irgendwann gehen, werden wir Teil der Energie, die uns umgibt.

Manche Menschen sind so sensibel und können schon zu Lebzeiten diese allumfassende Energie anzapfen und mit ihr in Verbindung treten. Ich glaube, für viele Tiere ist das selbstverständlich.

Ich habe keine Angst vor dem Tod. Wenn ich eines Tages Teil dieser Energie werde und somit ein Teil von „Gott“, werde ich durch die Erfahrungen, die ich im Leben machen durfte, eine große Delle ins Universum schlagen und die allumfassende Energie vielleicht positiv anregen.

Und vor allem werde ich eine Menge Türklinken mit Energie versorgen, so dass den Drecksäcken der Welt bei jedem Griff an eine Türklinke der Blitz in den Arsch fährt. 😄

Expand full comment
author

Positive Energie ist besser ...

Expand full comment

Also für mich ist so ein Türgriff-Blitz bei den richtigen Personen durchaus eine positive Energie. 😋😁

Expand full comment
Okt 29, 2023·Okt 29, 2023 bearbeitetGelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Das Wort "glauben" ist verwandt mit dem Wort lieben (und loben) laut Herkunftswörterbuch "Etymologie". Genauso ist auch Lieben und Leben vom gleichen Wortstamm, das heißt Leben = Lieben =Glauben, aber NICHT "glauben" im Sinn von Spekulieren oder fremdbestimmter Autoritätsgläubigkeit, SONDERN im Sinn von eigenständigem Herausspüren, was für mich echt liebenswert = lebenswert = glaubenswürdig ist.

In der ursprünglichen Herkunft von besonders tiefgründigen Worten steckt oft viiiel mehr Weisheit = Wegweisung für das Leben, als in vielen dicken Büchern zu den Themen dieser Worte...!

Z B. Das Wort "Wirklichkeit" ist bereits eine Erklärung zu dem, was sie ist, nämlich, "Wirklichkeit" ist, was wirkt, was eine Wirkung hat... in dem Sinn steckt in diesem Wort eine viel tiefgründiger (+metaphysische) Bedeutung als in dem Wort "Realität" was lateinisch einfach von dem Wort "Ding/Dinge" ( res, rerum...) abstammt.

Die moderne Physik weiß mittlerweile auch schon lange, dass die "Wirklichkeit" auf einer "metaphysischen" Grundlage basiert...

Auch in der Bibel die Worte: "dir geschehe nach deinem Glauben..."

Expand full comment
author

Danke für die Ergänzungen.

Expand full comment
Juni 13, 2023Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Dein Beitrag hat mich sehr berührt! Aus ihm spricht eine wohtuende Weisheit und deine Lebenserfahrung. Unaufdringlich und selbstverständlich. Ehrlich und deshalb überzeugend. Danke! Ich glaube an die Liebe und dass diese Kraft, mit der wir alle übervoll auf diese Welt kommen, so, so , so viel stärker ist, als alle Angst, als Misstrauen und als der Hass. Wir kommen mit diesem uns ganz eigenen Licht auf die Welt und haben die grossartige Chance, es zum leuchten zu bringen. Jeder hat die Chance, ausnahmslos jeder! Und am manchen Tagen halte ich es als hochsensibler Mensch nicht so gut aus, wenn ich in die teilweise leeren, abgestumpften Gesichter einiger Menschen schaue. Hört sich jetzt vielleicht ein bisschen abgedreht an, doch mir hilft es in dem Moment diesen Menschen Licht zu schicken, zu schenken. Einfach so, ohne Erwartung. Gottes Gnade ist so unermesslich groß, und wenn ich das spüre, bin ich verbunden und ganz ruhig und voller Zuversicht.

Expand full comment
author

Nein, das ist nicht abgedreht.

Expand full comment
Juni 11, 2023Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Danke Klaus.

Früher habe ich geglaubt und nicht geglaubt. Dann kam für mich der Moment der Erkenntnis das Glauben ein erlerntes Konzept ist und keine Notwendigkeit. Mein Leben funktioniert auch ohne oder trotz Glauben.

Das was ich als wahr wahrnehme und fühle muss ich nicht glauben. Ich erlebe es im Augenblick aus dem Nichts. Die Basis für mein Leben bin Ich Selbst und ich erfahre mich jeden Moment neu in einer sich ständig erweiterten Erfahrung meiner Selbst.

Mit anderen Worten. Ich muss nicht an die Schwerkraft glauben. Sie ist wie alle anderen Kräfte und Eigenschaften in der Natur als natürliche Bedienungen vorhanden.

Ich habe die Wahl sie zur Kenntnis zu nehmen und mein Leben daran zu orientieren. Im Falle von Schwerkraft heißt das ich tief Falle, wenn ich über den Rand einer Klippe hinaus gehe.

Expand full comment
Juni 11, 2023Gelikt von LIVE WITHOUT LIMITS with Klaus

Ich finde es total gut das du das Thema angesprochen hast. Mich hat das motiviert, deine Worte zu reflektieren und mir ist aufgefallen. Das ich noch Glaubensätze mit herrum trage die meinem Leben nicht dienlich sind.

Expand full comment
author

Das freut mich sehr für Dich.

Expand full comment