24

Reichtum ist eine ENDscheidung

Dein Leben liegt in Deiner Hand. Deshalb ENDscheidest Du, ob Du reich bist. Oder wirst ...
24

Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.

Oscar Wilde

Deswegen denke NIE über Geld nach. Denke nur über Dein Leben nach, wie es sein soll.

Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann.

Salvador Dali

Geld ist eine Begleiterscheinung der wirklich wichtigen Dinge im Leben. Wer über Geld nachdenkt, kennt diese meistens nicht …

Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen.

Henry Ford

Das verstehen sehr viele Menschen nicht. Nur wer kleine Dinge verändern kann und will, kann Grosses erreichen.

Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

George Bernard Shaw

Genau dieser Unterschied wird den Menschen nirgends beigebracht. Damit sie nie viel Geld in ihr Leben ziehen.

Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.

Lucius Annaeus Seneca

GRENZENLOS LEBEN bedeutet eins nach dem anderen. Und nicht alles auf einmal.

Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.

Blaise Pascal

Genau dies verstehen viele Menschen im Fahrstuhl nach oben nicht. Deshalb müssen sie - oben angekommen - oft auch gleich wieder nach unten umsteigen …

Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.

Hans Kruppa

Träume sind die Basis von Leben. Und erst recht von GRENZENLOS LEBEN. Und damit die Basis von echtem Reichtum.

Wenn Du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche, Dir welches zu leihen.

Benjamin Franklin

Und wer diese Erkenntnis versteht, leiht sich kein Geld. Er verleiht es allenfalls. Und wird schneller reich …

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.

Henry Ford

Sparen und Bescheidenheit sind die Basis jeden Reichtums. Und diese Erkenntnis ist nicht auf Geld und Vermögen beschränkt …

Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen.

Aristoteles Onassis

Das ist das grundlegende Wissen zum Geld. Die Werkzeuge sind Affirmation und Visualisierung.

Das ist das Verdammte an den kleinen Verhältnissen, daß sie die Seele kleinmachen.

Henrik Ibsen

Nur wer das versteht, kann seine Seele wachsen lassen.

Wie?

Durch die Veränderung der Verhältnisse des eigenen Lebens durch Loslassen.

Wenn Du GRENZENLOS LEBEN lernen möchtest, ist der Einstieg und die einfachste Wahl ein Abonnement von GRENZENLOS LEBEN. Du erhältst den Einstieg in eines der mächstigsten Tools für ein glückliches und zufriedenes Leben. Starte noch heute in Dein noch besseres Leben mit Deinem Abonnement!

Jeder Mensch kann Reichtum in allen Ausprägungen in sein Leben ziehen.

Hierfür ist es nie zu früh.

Glücklicherweise aber auch nie zu spät.

„Nie zu spät?“ runzeln jetzt vielleicht einige die Stirn.

Genau.

Nie zu spät.

Ihr werdet euch noch wundern, wenn ich erst Rentner bin!
Sobald der Stress vorbei ist, dann lang ich nämlich hin, o-ho, o-ho, o-ho.

Dann fön' ich äußerst lässig, das Haar, das mir noch blieb.
Ich ziehe meinen Bauch ein und mach' auf 'heißer Typ', o-ho, o-ho, o-ho.

Und sehen mich die Leute entrüstet an und streng;
Dann sag' ich: "Meine Lieben, ihr seht das viel zu eng!"

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!
Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran.
Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss!
Mit 66 ist noch lang noch nicht Schluss!

Ich kauf' mir ein Motorad und einen Lederdress
Und fege durch die Gegend mit 110 PS, o-ho, o-ho, o-ho.

Ich sing' im Stadtpark Lieder, dass jeder nur so staunt.
Und spiel' dazu Gitarre mit einem irren Sound, o-ho, o-ho, o-ho.

Und mit den andern' Kumpels vom Pensionärsverein,
Da mach' ich eine Band auf und wir jazzen ungemein.

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!
Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran.
Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss!
Mit 66 ist noch lang noch nicht Schluss!

Und abends mache ich mich mit Oma auf den Weg,
Da gehn' wir nämlich rocken, in eine Discothek, o-ho, o-ho, o-ho.

Im Sommer bind' ich Blumen um meine Denkerstirn
Und tramp' nach San Franzisco, mein Rheuma auskuriern', o-ho, o-ho, o-ho.

Und voller Stolz verkündet mein Enkel Waldemar:
"Der ausgeflippte Alte, das ist mein O-papa!"

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!
Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran.
Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss!
Mit 66 ist noch lang noch nicht Schluss!

Udo Jürgens wusste es 1977 schon und ich fand Udo Jürgens - im Gegensatz zu meinen Altersgenossen - mit 18 Jahren absolut cool. Und habe mein Leben bis heute nach dem Prinzip dieses Lieds gelebt - unangepasst und frei.

Um es noch deutlicher zu sagen:

Aus Prinzip unangepasst und frei,

… denn ALLES, was die Masse macht und wie es die Masse macht, ist IMMER ungeeignet für GRENZENLOS LEBEN. Und damit auch für jede Form und Möglichkeit von Reichtum.

Die Tools, Reichtum in Dein Leben zu ziehen, sind Affirmationen und Visualisierungen. Der Prozess der Umsetzung heisst FEEL.

FEEL?

Ja, FEEL.

Denn GRENZENLOS LEBEN ist die Abkürzung zum Reichtum - in absolut jeder Hinsicht. Du kannst auf diesen Weg warten, bis Du 66 bist oder wirst. Du kannst aber auch 50 Jahre früher anfangen. Wenn Du dies verstanden hast, verstehst Du immer schneller und besser an jedem Tag Deines Lebens:

The best is yet to come!

Für Deinen Weg zu Deinem Reichtum höre Dir bitte auch diesen Podcast zum Thema Affirmieren an:

GRENZENLOS LEBEN
Affirmationen richtig nutzen - Eine Basis von GRENZENLOS LEBEN
Die ständige Wiederholung von Affirmationen führt zum Glauben. Ist aus dem Glauben eine tiefe Überzeugung geworden, geschehen Dinge. Muhammad Ali Affirmationen sind der Treibstoff für Dein Ziel: GRENZENLOS LEBEN. Ohne Affirmationen ist GRENZENLOS LEBEN unmöglich, denn durch Deine Affirmationen führst Du Dich selbst an Deine Grenzen und über diese hinaus. W…
Listen now

Vielen Dank, dass Du bei GRENZENLOS LEBEN dabei bist. Bitte lade auch andere Menschen zu uns ein!

Teilen

24 Kommentare
GRENZENLOS LEBEN
GRENZENLOS LEBEN